Hommage an Carlos Gardel

Carlos Gardel war der bedeutendste Sänger und Komponist des Tangos. Durch ihn gewann der Tango die weltweite Bedeutung. Noch heute hat seine Stimme von ihrer Faszination nichts verloren. Tangos wie "Mi Noche Triste", "Por Una Cabeza" oder "Mi Buenos Aires Querido" sind nicht nur Liebhabern des Tango bekannt. Gardel ist eine Ikone geworden und es verzahnen sich Episoden, von denen keiner weiß, ob sie sich wirklich zugetragen haben, mit überlieferten Ereignissen.

Die Hommage Carlos Gardel nähert sich der Tango-Ikone Gardel, indem Ausschnitte aus seinen Filmen, Rezitationen von Übersetzungen seiner bekanntesten Tangos sowie Passagen aus der teilweise fiktiven Biographie "Ein Tango für Carlos Gardel" von Pedro Orgambide gegenübergestellt werden. Die Rezitationen werden musikalisch begleitet.

Die Hommage Carlos Gardel wird durch das Museum Casa Carlos Gardel, Buenos Aires, unterstützt, das die Filmausschnitte zur Verfügung stellte.

Die Uraufführung fand in der ufaFabrik, Berlin, im Rahmen der TANGONALE, am 29. Juli 2011 statt. Die Schauspielerin Evi Rejeki zitierte die Texte und wurde von Javier Tucat Moreno begleitet. Ein Ausschnitt auf YouTube. Im Rahmen von "Día del Tango - Ein Geburtstagsspektakel für Carlos Gardel" wurde die HOMMAGE am Sonntag, 11. Dezember 2011 in der ufaFabrik, Wolfgang-Neuss-Saal, gezeigt.
Ausschnitte: Mano a Mano / Wir sind quitt und Arrabal Amargo / Bittere Vorstadt.

Aktuelle Besetzung:
Javier Tucat Moreno (Piano)
Anahí Setton (Rezitation)
Günter Barton (Rezitation)

Samstag, 10. Dezember 2016

ufaFabrik Berlin, Wolfgang-Neuss-Saal
Berlin-Tempelhof
Viktoriastr. 10-18
Infos/Tickets www.ufafabrik.de

Cafetín del Sur

c/o
Hans-Henner Becker
Fidicinstr. 24
10965 Berlin

Kontakt

Tel. 0171 384 22 79

Design

Cafetín del Sur

wird unterstützt von der Botschaft der Republik Argentinien in Deutschland, der Senatskanzlei des Landes Berlin im Rahmen der Städtepartnerschaft Buenos Aires - Berlin.